Aus der Serie Wahrnehmung und Digitalisierung: Auf Sicht fahren, mit echten Bedürfnissen im Focus.

Auf Sicht fahren bedeutet für uns:
Es folgt ein stark skizzierter Prozessablauf:


Das ist das Wesenhafte des modernen Menschen, der in aller Angst des Loslassens doch die Gnade des Gehaltenseins im offenwerden neuer Möglichkeiten erfährt.

Pablo Picasso

Von: Andreas Stüber

1. Die Sicht erweitern (Wahrnehmungsprozess)

Dieser Prozess ist multidimensional zu begreifen. Das bedeutet:

  • Hier werden nur Möglichkeiten erörtert.
  • In diesem Prozess werden Timelines nur mental durchgespielt
  • Userstorys werden nur verbal erörtert.
  • Timelines werden erstmal nicht materiell beschritten.

2. Geeignete Timelines aufbauen, ausbauen und stabilisieren

  • Bedürfnisse klarer erfassen
  • Erfüllung von Bedürfnissen priorisieren
  • Erfüllung von Bedürfnissen auf Machbarkeit prüfen

3. Geeignete Timeline beschreiten, eine Checkliste:

  • Hat die zu begehende Timeline ein strukturelles Ziel?
  • Gibt es ein definierbaren Anfang und ein Ende?
  • Kann dieser Prozess mit dem aus Punkt 1 ermittelten Bild korrelieren?
  • Alle Beteiligten arbeiten eigenverantwortlich, selbstorganisiert und tragen nach ihren Kräften und Fähigkeiten zum Realisierungsprozess bei?
  • Alle Beteiligten arbeiten möglichst aus der einen Quelle heraus?
  • Abgesandter und Moderator, zum regeln der zentripedalen und zentrifugalen Kräfte, sind beigestellt?

4. Anschauen was geschehen ist.

  • Alle Beteiligten sind sich wesentlich bewusster als vor dem bewussten Schauen.
  • Alle Beteiligten fühlen sich wesentlich lebendiger und bekommen ein Gefühl davon wie die Welt der weiteren Arbeit ausschauen kann.

5. Die Welt schaut nun ganz anders aus?

  • Der Flow wurde entdeckt.
  • Game Changer entdeckt?

6. Neue Möglichkeiten (Timelines) eröffnen sich.

  • Alle Beteiligten präsentiern IHR Ergebniss.
  • Gibt es eine neue Timeline?
  • Wer macht „wieder“ mit?

  • Nun ist die grundlegende Strategie-, Prozess und Strukturbildung beschrieben.
  • Dieses Vorgehen führt zu Persöhnlichkeitsbildung jedes einzelnen im Unternehmen.
  • Die Führung ist in jeder einzelnen beteiligten Person verortet. Führungspersonen werden von allen per Konsent o. Konsens bewusst gewählt und für die jeweilige Timeline bewusst nach aussen projiziert (ernannt).
  • Durch diese bewussten Prozesse entsteht auch eine völlig neue Unternehmenskultur. Ja auch eine völlig neue Gesellschaft.
  • Wer das anzweifelt, weis eigentlich auch schon woran er jetzt für die Zukunft arbeiten muss.

Unternehmen, die die neuen Herausforderungen meistern möchten, haben eigentlich nur 2 wirksame Möglichkeiten:

  1. Innovative, potenziel disruptive Startups, aufkaufen und oldschoolmäßig zu verwursten. Naja….
  2. Ein NEUES Unternehmen gründen. (Ist wie ein Kind erzeugen)

Das ist es, wie wir Menschen wachsen, durch fortpflanzen oder? Stattdessen wollen wir immer größer wachsen bis wir platzen. Na wird es jetzt irgendwie klar?

Du:

  • beabsichtigst nun etwas wirklich Neues?
  • bist zu einer Einsicht gelangt?
  • Möchtest etwas bewegen?
  • verspürst Freude bei den Gedanken so eine Timeline zu beschreiten?

Wir legen Dir unbedingt ans Herz uns zu kontaktiern.